WARNUNG

Internetbetrüger bei Facebook

21-Jähriger wurde am 16.06.2014 Opfer von Internetbetrügern auf Facebook.

by xity nrw 2014-06-24T11:05:00+0200

xity-Foto: P.B

Oberhausen - Am 16.6.2014 ist ein 21-Jähriger Opfer einer bekannten Betrugsmasche geworden. Mit einer gefälschten Facebookadresse gelangte der Täter an Bestätigungscodes für einen Bezahldienst. Damit kaufte er im Internet ein.

Türkische Mitbürgerinnen und Mitbürger in Oberhausen sind bereits mehrfach Opfer dieser Masche geworden. Die Täter sitzen meist in der Türkei und korrespondieren auch auf türkisch mit den Opfern.Als erstes werden die Facebookseiten der Opfer nachgebaut (Fake-Account). Die Freundschaften, mit denen die Opfer sich austauschen, werden angeschrieben. "Schick mal bitte die Handy-Nummer, die Adressenliste auf dem Handy wurde versehentlich gelöscht." Gerne wird dann die Handynummer heraus gegeben. Kurze Zeit später kommt ein SMS-Code auf dieses Handy. Danach die schriftliche Anfrage des angeblichen Facebook-Freundes. Er bittet dann per sms oder Facebook um den Code. Viele kommen dieser Bitte der vermeintlichen Facebook-Freunde nach, ohne die SMS mit dem Code zu überprüfen.Die böse Überraschung kommt mit der nächsten Telefonrechnung. EineAbbuchung von 100,- EUR oder mehr von einem Bezahldienst (wie zum Beispiel Zong oder Paypal) findet sich darauf. In der Zwischenzeit hatte der Täter mit Hilfe der Bezahldienstes gezahlt. Dazu benutzte er den vom Opfer erhaltenen Bestätigungscode.



Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH