Urteil in zweitem Prozess um Kölner Stadtarchiv erwartet

Zwei Anwohner starben bei Einsturz

Fast zehn Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs mit zwei Toten soll in einem zweiten Strafprozess das Urteil gesprochen werden.

by xity deutschland 2019-02-07T03:03:25+0100

Urteil in zweitem Prozess um Einsturz von Kölner Stadtarchiv erwartet (© 2019 AFP)

Köln - Die Staatsanwaltschaft fordert wegen fahrlässiger Tötung eine Haftstrafe von einem Jahr auf Bewährung für den angeklagten Oberbauleiter, die Verteidigung einen Freispruch. Der Mann soll von Problemen bei den U-Bahnbauarbeiten vor dem Archivgebäude gewusst, aber nicht eingegriffen haben.

In einem ersten Prozess waren im Oktober drei Angeklagte freigesprochen und ein Angeklagter wegen fahrlässiger Tötung zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der zweite Strafprozess kam durch Aussagen eines Angeklagten aus dem ersten Prozess ins Rollen. Das Gebäude des Stadtarchivs war am 3. März 2009 bei U-Bahnbauarbeiten eingestürzt und hatte zwei Nachbarhäuser mit in die Tiefe gerissen, zwei Anwohner starben.

(xity, AFP)

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH