Urteil im Prozess gegen Wulff erwartet

Früherer Bundespräsident der Vorteilsannahme angeklagt

Im Prozess gegen den früheren Bundespräsidenten Christian Wulff wird heute Vormittag das Urteil erwartet.

by xity deutschland 2014-02-27T06:01:58+0100

Urteil im Prozess gegen Wulff erwartet (© 2014 AFP)

Berlin - Wulff muss sich wegen Vorteilsannahme verantworten, der mitangeklagte Filmmanager David Groenewold wegen Vorteilsgewährung. Die Anklage wirft ihm vor, 2008 einen Teil der Kosten für einen München-Besuch Wulffs übernommen haben. Der damalige niedersächsische Ministerpräsident Wulff soll sich im Gegenzug für ein Filmprojekt Groenewolds eingesetzt haben.

Die Verteidigung hatte Freispruch gefordert, die Staatsanwaltschaft auf eine Strafmaßforderung verzichtet. Der Vorsitzende Richter hatte bereits im Prozess deutlich gemacht, dass er die Vorwürfe für nicht beweisbar hält.

(xity, AFP)

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH