Tischtennis-Weltrangliste im November

Källberg klettert Liste rasant nach oben

Anton Källberg ist einer der Gewinner der vom Tischtennis-Weltverband ITTF veröffentlichten November-Weltrangliste.

by xity Düsseldorf 2019-11-04T11:55:44+0100

Anton Källberg ist einer der Gewinner der Tischtennis-Weltrangliste (Foto: xity)

Düsseldorf - Der Schwede, der sich seit einigen in hervorragender Form präsentiert, klettert im Ranking weiter nach oben und belegt nun bereits Position 70, seine beste Notierung seit April 2018 (62).

Bei den hochkarätig besetzten German Open hatte er Mitte Oktober die erste Hauptrunde erreicht und dadurch wertvolle Punkte gesammelt. Auch seine Bilanz von 10:4-Siegen im Dress der Borussia unterstreicht den Eindruck, den der 22-Jährige in dieser Saison bislang hinterlassen hat.

Bester Borusse in der Weltrangliste bleibt Timo Boll, auch wenn er von Rang sieben auf acht abrutschte und den doppelten Halbfinalisten der German Open und Swedish Open, Liang Jingkun aus China, knapp passieren lassen musste. Die beiden Spitzenathleten trennen gerade einmal 130 Punkte. Kristian Karlsson und Omar Assar behaupteten ihre Plätze 25 und 34, die sie im Vormonat inne hatten, Ricardo Walther fiel um drei Positionen zurück und rangiert nun auf Position 56.

An der Spitze der Tischtennis-Weltrangliste gab es einen Wechsel. German Open Sieger Fan Zhendong überflügelte Final-Gegner Xu Xin und ist nach fünf Monaten wieder die Nummer eins der Welt.

Die November-Weltrangliste in Auszügen (die Platzierung des Vormonats in Klammern):

1. (2.) Fan Zhendong
2. (1.) Xu Xin
3. (4.) Lin Gaoyuan
4. (3.) Ma Long
5. (5.) Tomokazu Harimoto
6. (6.) Hugo Calderano
7. (8.) Liang Jingkun
8. (7.) Timo Boll
9. (9.) Mattias Falck
10. (10.) Lin Yun-Ju
...
25. (25.) Kristian Karlsson
34. (34.) Omar Assar
56. (53.) Ricardo Walther
70. (88.) Anton Källberg

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH