Staatsschutz ermittelt wegen Schweinekopfs vor Dortmunder Moschee

Halbierter Kopf hängt an Zaun von Gelände

Wegen eines vor einer Moschee in Dortmund abgelegten Schweinekopfs hat der Staatsschutz Ermittlungen aufgenommen.

by xity deutschland 2021-12-06T11:31:05+0100

Staatsschutz ermittelt wegen Schweinekopfs vor Dortmunder Moschee (© 2021 AFP)

Dortmund - Unbekannte legten den halbierten Kopf in der Nacht zum Sonntag vor dem Gotteshaus im Stadtteil Eving ab, wie die Dortmunder Polizei am Montag mitteilte. Die Betreiber der Moschee fanden den Kopf am Sonntagmorgen am Zaun des Geländes.

Nach erstem Ermittlungsstand handelte es sich bei bei dem Kopf vermutlich um Reste eines Spanferkels. Eine erste Auswertung der Videoüberwachung habe ergeben, dass ein mutmaßlich männlicher Täter den Kopf um 03.30 Uhr platziert haben könnte. Der Staatsschutz nahm Ermittlungen wegen des Verdachts der Beschimpfung von Religionsgesellschaften auf. Die Polizei bat um Hinweise.

(xity, AFP)

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH