Sparda-Bank-Cup in Krefeld

Endrundenteilnehmer zogen in die nächste Runde ein

In den Gruppen 1 bis 4 der Wettkampfklasse III des Sparda-Bank-Cups zogen alle Endrundenteilnehmer des vergangenen Jahres in die nächste Runde ein.

by xity nrw 2014-02-21T11:37:39+0100

Der Sparda-Bank-Cup 2014 sorgt bei Krefelder Schüler für große Begeisterung. (Foto: Stadt Krefeld)

Krefeld - Der Hallenfußball-Vizemeister 2013, die Albert-Schweitzer-Schule, gewann alle Spiele und siegte in seiner Gruppe genauso souverän wie der Vorjahres-Dritte, das Fichte Gymnasium. Die Mannschaften der Robert-Jungk-Gesamtschule und der Realschule Horkesgath hatten es hingegen schwerer und kamen erst als jeweils Gruppen-Zweiter über das Qualifikationsspiel in die Zwischenrunde. Dafür landeten andere auf dem ersten Platz der Gruppen zwei und drei: Die Stephanusschule und das Ricarda-Huch-Gymnasium setzten sich mit jeweils zwei Siegen durch. Die beiden weiteren Sieger der Qualifikationsspiele für die Vorschlussrunde am 17. März 2014 heißen Freiherr vom Stein-Schule und die zweite Mannschaft der Robert-Jungk-Gesamtschule, die die Spiele gegen die beiden Mannschaften des Arndt-Gymnasiums für sich entscheiden konnten.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH