Sonntagstrend sieht Mehrheit für Schwarz-Grün

Union laut Umfrage sieben Prozentpunkte vor der SPD

Die Union hat ihren Umfragevorsprung vor der SPD eine Woche nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen weiter ausgebaut und in der Wählergunst leicht zugelegt. Auch die Grünen legen zu. Die SPD verliert hingegen einen Punkt.

by xity deutschland 2022-05-22T08:08:06+0200

Sonntagstrend sieht Mehrheit für Schwarz-Grün (© 2022 AFP)

Die Union hat ihren Umfragevorsprung vor der SPD eine Woche nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen weiter ausgebaut. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Insa wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, kommen CDU und CSU in dieser Woche auf 28 Prozent (plus einen Punkt), das ist der höchste Wert seit Juli 2021. Die SPD hingegen verliert einen weiteren Punkt und kommt auf 21 Prozent - den schlechtesten Wert seit August.

Die Grünen gewinnen einen Punkt hinzu und kommen in dieser Woche auf 19 Prozent. Die FDP (zehn Prozent) und die AfD (zehn Prozent) können ihre Werte aus der Vorwoche halten, die Linke verliert einen Punkt und kommt nun auf drei Prozent. Die sonstigen Parteien würden der Umfrage zufolge neun Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Durch die Stärke von Union und Grünen hätte laut der Erhebung nun auch ein schwarz-grünes Bündnis eine parlamentarische Mehrheit im Bund.

Für den Sonntagstrend wurden von Montag bis Freitag insgesamt 1214 Menschen befragt, wen sie wählen würden, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre. Die maximale Fehlertoleranz wurde mit plus/minus 2,9 Prozentpunkten angegeben.

© 2022 AFP

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH