Sechs neue Bewohnerparkgebiete für Düsseldorf

Zeitplanung zur Einrichtung steht fest

Um die Menschen vor Ort in Düsseldorf vor auswärtigen Dauerparkern zu schützen, richtet das Amt für Verkehrsmanagement bis Jahresende weitere Bewohnerparkgebiete ein.

by Daniel Postert 2021-12-10T10:38:24+0100

Zeitplanung zur Einrichtung von sechs Bewohnerparkgebieten in Düsseldorf steht fest (Foto: xity)

Düsseldorf - Während Besucher dort den Parkraum maximal zwei Stunden mit Parkschein nutzen dürfen, können die Anwohnenden mit einer gültigen Ausnahmegenehmigung ohne Parkgebühren auch über einen längeren Zeitraum parken.

"Das Warten hat nun ein Ende, denn es liegen konkrete Zeitpunkte für die Umsetzung vor. Noch in dieser Woche wird das Bewohnerparkgebiet 'HO Hauptbahnhof Ost' eingerichtet. Fünf weitere werden noch bis zum Ende des Jahres folgen", erklärt Florian Reeh, Leiter des Amtes für Verkehrsmanagement.

Im direkten Anschluss steht die Umsetzung in den folgenden Gebieten an:

- Bewohnerparkgebiet "GP Golzheimer Platz" - zwischen 20. und 23. Dezember 2021
- Bewohnerparkgebiet "RP Reeser Platz" - zwischen 20. und 23. Dezember 2021
- Bewohnerparkgebiet "MÜ Münsterstraße" - zwischen 27. und 31. Dezember 2021

Ergänzend zu den genannten Gebieten werden zwei Straßenzüge ebenfalls noch dieses Jahr eine Parkraumbewirtschaftung mit Parkschein erhalten. Auch in diesen Straßen gilt die jeweilige Bewohnerparkregelung. Dabei handelt es sich um:

- Klever Straße - Jülicher Straße - in der kommenden Woche
- Parkraumbewirtschaftung Toulouser Allee Parallelfahrbahn - zwischen 20. und 23. Dezember 2021

Die erforderlichen Parkscheinautomaten werden ab sofort sukzessive aufgestellt. Die betroffenen Bewohner, die noch keinen Ausweis beantragt haben, werden daran erinnert, einen entsprechenden Bewohnerparkausweis elektronisch unter www.duesseldorf.de oder in einem der Bürgerbüros zu beantragen. Bei notwendigen Änderungen ist ein persönlicher Termin im Bürgerbüro erforderlich. Die Verwaltungsgebühr beträgt 25 Euro pro Jahr bei einer Online-Beantragung, im Bürgerbüro sind es 30 Euro pro Jahr. Die Anwohnenden wurden per Anwohnerschreiben informiert.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH