Röttgen: Putin schuld an Russlands Wirtschaftsmisere

CDU-Außenpolitiker fordert Festhalten an Sanktionen

Für die wirtschaftlichen Probleme Russlands ist nach Ansicht des CDU-Außenpolitikers Norbert Röttgen der russische Präsident Wladimir Putin verantwortlich.

by xity deutschland 2014-12-20T14:36:28+0100

Röttgen: Putin schuld an Russlands Wirtschaftsmisere (© 2014 AFP)

Berlin - "Es ist politisch und psychologisch falsch, die russische Wirtschaftsmisere zu unserem Problem zu machen. Sie ist durch Putin verursacht", sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag der "Welt am Sonntag". Putin habe seit Jahren jede Form der Modernisierung im Land verweigert. Zudem habe "die jüngere Aggression das Vertrauen in den Investitionsstandort Russland zerstört".

Es gebe "keinen Grund, unseren Kurs gegenüber Russland in Frage zu stellen oder gar zu ändern", betonte Röttgen. Die Sanktionen gegen das Land müssten so lange bestehen bleiben, "wie sich an dem Grund ihrer Verhängung nichts geändert hat". Nur wenn dieser Kurs konsequent beibehalten werde, "werden wir für Putin berechenbar und nur so haben wie eine Chance, auf ihn im Laufe der Zeit einzuwirken".

Die russische Wirtschaft wird nach Einschätzung der Regierung in Moskau im nächsten Jahr schrumpfen. Das Wirtschaftsministerium, das zuvor noch von einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts um 1,2 Prozent ausgegangen war, senkte den Ausblick Berichten von Anfang Dezember zufolge drastisch auf ein Minus von 0,8 Prozent. Der Rubel hat seit Jahresbeginn rund 60 Prozent an Wert gegenüber Dollar und Euro verloren. Die Zentralbank und die Regierung in Moskau bemühen sich mit milliardenschweren Maßnahmen, den Kurs zu stabilisieren.

(xity, AFP)

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH