Premiere von Ludger Vollmers Gegen die Wand

Aufführung im Theater Duisburg

Ludger Vollmers Oper nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin wurde 2008 im Bremen uraufgeführt und kommt nun in der Inszenierung von Gregor Horres am 20 Juni 2014 auf die Duisburger Bühne.

by xity nrw 2014-06-01T12:13:09+0200

Premiere von Ludger Vollmers "Gegen die Wand" (Foto: Hans Jörg Michel)

Duisburg - Er und sein Team debütierten 2010 erfolgreich mit Jörg Widmanns zeitgenössischer Oper "Das Gesicht im Spiegel“ an der Deutschen Oper am Rhein. Ludger Vollmer erhielt für "Gegen die Wand“ den Europäischen Toleranzpreis des Kulturforums Europa. Es ist die erste Oper in deutscher und türkischer Sprache, die neben klassischen Orchesterinstrumenten auch traditionelle türkische Instrumente wie Kaval und Saz verwendet und daraus eine energiegeladene und gefühlvolle Klangsprache gewinnt. Eine Besonderheit unserer Produktion ist die Mitwirkung von jungen Rappern und Breakdancern aus Duisburg, die sich den Namen "Oper meets HipHop“ gegeben haben und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert werden.

"Gegen die Wand“ präsentiert sich in einer internationalen Besetzung: Ensemblemitglied Günes Gürle verkörpert Cahit, ?irin Kiliç, die bereits bei der Uraufführung in Bremen zu erleben war und sich zur Zeit in der gleichen Partie am Theater Freiburg präsentiert, ist Sibel. In weiteren Partien stehen die Ensemblemitglieder Sarah Ferede, Elisabeth Selle und Opernstudiomitglied Felix Rathgeber auf der Bühne. Als Gäste begrüßt die Deutsche Oper am Rhein Michail Milanov, Tansel Akzeybek und Conny Thimander. Die beiden Tänzerrollen übernehmen David Laera und Caterina Mascia. Studenten der Robert Schumann Musikhochschule bilden den Chor. Die Duisburger Philharmoniker spielen zusammen mit Spezialisten für türkische Instrumente unter der Leitung von Wen-Pin Chien.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH