Passanten stellen 85-Jährigen nach sexuellem Übergriff in Schleswig-Holstein

Zwölfjährige an Bushaltestelle bedrängt - Rentner will auf Fahrrad flüchten

Im schleswig-holsteinischen Wedel ist ein 85-Jähriger nach einem mutmaßlichen sexuellen Übergriff auf ein Mädchen von Passanten gestellt worden. Laut Polizei bedrängte der Mann eine Zwölfjährige. Das Mädchen rannte weg und bat eine Frau um Hilfe.

by xity deutschland 2021-08-11T10:48:03+0200

Passanten stellen 85-Jährigen nach sexuellem Übergriff in Schleswig-Holstein (© 2021 AFP)

Im schleswig-holsteinischen Wedel ist ein 85-Jähriger nach einem mutmaßlichen sexuellen Übergriff auf ein Mädchen von Passanten gestellt worden. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch griff der Mann nach ersten Ermittlungsergebnissen an einer Bushaltestelle nach dem Gesäß einer Zwölfjährigen. Das Mädchen rannte weg und sprach einer Passantin an, die sich den Mann zeigen ließ. Die 45-Jährige verfolgte sodann den auf einem Fahrrad fliehenden mutmaßlichen Täter und holte ihn ein.

Die Zeugin rief nach Angaben der Beamten weitere Passanten zur Hilfe, die den Rentner bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festhielten. Gegen diesen läuft nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs. Der Mann kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß. Das Mädchen übergaben die Ermittler nach dem Vorfall vom Dienstagvormittag in die Obhut seiner Mutter, wie die Polizei in Bad Segeberg weiter berichtete.

© 2021 AFP

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH