Open Source Festival steht in den Startlöchern

Musik- und Kreativfestival auf der Galopprennbahn

Auf drei Bühnen präsentiert am Samstag, 9. Juli 2016, das Open Source Festival jegliche Art von Pop-Strömung - abseits von Mainstream und Kommerz.

by xity Düsseldorf 2016-07-07T14:53:00+0200

Das Open Source Festival findet am Samstag auf der Galopprennbahn statt (Foto: xity)

Düsseldorf - Das Open Source Festival ist - im wahrsten Sinne der Übersetzung - eine offene Quelle. Abseits von Mainstream und Kommerz präsentiert das eintägige Musik- und Kreativfestival auf der Galopprennbahn jegliche Art von Popströmung, darunter unerwartete Zusammenspiele, wegweisende Neuentdeckungen und musikalisch Ungewöhnliches.

Auf drei Bühnen treten unter anderen "Hot Chip" aus London, die Glitzerrocker von "Bilderbuch" aus Wien, die Berliner "Max Graef Band" mit handgemachter Housemusik und der Rapper und Produzent Oddisee auf.

Zur Grundidee des Open Source Festivals gehört die Verknüpfung von Musik mit dem gesamten kultur- und kreativwirtschaftlichem Markt. In 20 sogenannten Open Squares haben Kreativschaffende aus NRW die Möglichkeit, ihre Ideen zu präsentierten, ihr Netzwerk zu erweitern und neue Synergien zu entdecken. Zudem finden fünf interaktive Kunstprojekte auf dem Gelände statt.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH