Offenbar Bewegung im Tarifstreit von GDL und Deutscher Bahn

Einladung zu gemeinsamer Pressekonferenz am Donnerstagvormittag

In den Tarifkonflikt zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn ist offenbar Bewegung gekommen. Beide Seiten luden für den Donnerstagvormittag zu einer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin ein.

by xity deutschland 2021-09-16T05:55:37+0200

Offenbar Bewegung im Tarifstreit von GDL und Deutscher Bahn (© 2021 AFP)

In den Tarifkonflikt zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn ist offenbar Bewegung gekommen. Beide Seiten luden für den Donnerstagvormittag zu einer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin ein. In den vergangenen Tagen hätten "intensive Gespräche stattgefunden", um in der Tarifrunde gemeinsame Lösungen zu finden, hieß es. Über den aktuellen Stand solle nun informiert werden.

An der gemeinsamen Pressekonferenz nehmen demnach Bahn-Personalvorstand Martin Seiler sowie GDL-Chef Claus Weselsky teil. Auch die Ministerpräsidenten der Länder Niedersachsen und Schleswig-Holstein, Stephan Weil (SPD) und Daniel Günther (CDU) werden laut Bahn und GDL anwesend sein. Die Pressekonferenz findet in der Vertretung der beiden Bundesländer beim Bund statt.

Nach mehreren Streikrunden hatte die Bahn der GDL am Wochenende ein neues Angebot vorgelegt, das die Gewerkschaft in den Tagen danach prüfte. In dem Tarifstreit geht es neben Lohn-Fragen auch um den Status der GDL in dem Unternehmen.

© 2021 AFP

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH