Luftqualität auf der Merowingerstraße wird erfasst

Messcontainer löst bisherige Passivsammler ab

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) des Landes NRW hat Anfang September einen Luftmesscontainer auf der Merowingerstraße installiert.

by Daniel Postert 2022-09-16T09:20:10+0200

Luftqualität auf der Merowingerstraße wird nun kontinuierlich erfasst(Foto: xity)

Düsseldorf - Er dient als Ersatz für die bisher mittels Passivsammlern vorgenommenen Messungen zur Kontrolle der Luftqualität. Noch bis zum Jahr 2019 wurden auf der Merowingerstraße deutliche Grenzwertüberschreitungen für Stickstoffdioxid (NO2) gemessen. Seit 2020 wird der gesetzliche Grenzwert für den Jahresmittelwert für NO2 dort eingehalten.

Ziel des jüngst von der Bezirksregierung veröffentlichten Luftreinhalteplans für Düsseldorf ist es, die dauerhafte Einhaltung dieses Grenzwertes auch auf der Merowingerstraße zu sichern. Dafür ist sind umfangreiche Vorkehrungen zwischen Stadt und Land vereinbart worden. Unter anderem gehört dazu, auf der Merowingerstraße eine umweltsensitive Verkehrssteuerung zu etablieren.

Vor diesem Hintergrund hat die Landeshauptstadt den Wunsch an das Land herangetragen, die mittels Passivsammlern erhobenen Monatswerte zur NO2-Belastung durch ein System zu ersetzen, welches stundengenaue Aussagen zur Luftqualität liefert. Dazu ist der neue Messcontainer in der Lage. Stundenwerte zur Luftqualität helfen, den Verkehr zielgenauer zu steuern.

Das Land kam dem Wunsch der Stadt nach. Der Ende August nach den gesetzlichen Vorgaben für den Standort installierte Messcontainern wird den bisherigen Passivsammler in absehbarer Zeit ersetzen; bis Ende des Jahres laufen noch beide System parallel.

Die Messwerte des Messcontainers auf der Merowingerstraße werden auf den Internet-Seiten des LANUV veröffentlicht unter: https://www.lanuv.nrw.de/umwelt/luft/immissionen/aktuelle-luftqualitaet, Station Düsseldorf-Merowingerstraße, Stationskürzel: VDBI.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH