Lottogewinner verpasst Millionengewinn

Frist trotz öffentlicher Suche verstrichen

Millionengewinn verpasst: Ein Lotto-Gewinner hat seinen Gewinn von 1,15 Millionen Euro verloren, weil er sich nicht rechtzeitig bei der Lottogesellschaft gemeldet hat.

by xity deutschland 2014-05-22T08:36:13+0200

Lottogewinner verpasst nach verstrichener Frist Millionengewinn (xity-Foto: P. Basarir)

Bad Saulgau - Die gesamte Gewinnsumme fließt nun in den Topf für Sonderauslosungen, wie Lotto Baden-Württemberg in Stuttgart mitteilte. Der Millionengewinner ließ trotz öffentlicher Suche eine Frist von 13 Wochen verstreichen, die am Mittwoch um Mitternacht endete.

Der Spielschein wurde den Angaben zufolge am 12. Februar in Bad Saulgau im Kreis Sigmaringen abgegeben. Bei der Ziehung am 19. Februar wies der Tippschein sechs Richtige auf - und war damit genau 1.154.620,40 Euro wert.

(xity, AFP)

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH