Kunst und Freundschaft im Stadtmuseum Düsseldorf

Themenführung und Familienangebot am Sonntag

Das Stadtmuseum lädt am Sonntag, 31. Oktober 2021, zu einer Themenführung sowie zu einem Familienangebot ein.

by Daniel Postert 2021-10-30T10:38:07+0200

Kunst und Freundschaft im Stadtmuseum Düsseldorf (Foto: xity)

Düsseldorf - Im Mittelpunkt stehen die beiden Düsseldorfer Künstlerinnen Hilde Schrader und Milein Cosmann.

Die Düsseldorfer Künstlerinnen Hilde Schrader und Milein Cosmann

10 Jahre lang drücken die 1921 geborenen Kinder Hilde und Milein gemeinsam die Schulbank des Goethe-Lyzeums in Düsseldorf. Beide Elternhäuser fördern früh das Interesse der Mädchen an der Kunst. Mit Erfolg, auch wenn sich die Wege der Freundinnen 1937 aufgrund der wachsenden Bedrohung durch den Nationalsozialismus trennen: Hilde, die in München und Düsseldorf Bildhauerei studiert hatte, macht in Italien unter dem Namen Ilde Schrader als Künstlerin Karriere. Milein studiert in England an der Slade School of Fine Art und macht sich schnell einen Namen als hochtalentierte Zeichnerin vor allem von Musikern und Tänzern.

Zum 100. Geburtstag zeichnet die Ausstellung "Hilde Schrader - Milein Cosmann: 100 Jahre - Düsseldorferinnen, Freundinnen, Künstlerinnen" anhand von ausgewählten künstlerischen Werken sowie Fotos und Dokumenten das Leben und Schaffen der beiden besonderen Frauen nach. Sie erfolgt in Kooperation mit der Familie Schrader und The Cosman Keller Art and Music Trust. Die Kuratorin Isabel Schrader führt in einem Rundgang am Sonntag von 15:00 bis 16:00 Uhr durch die Ausstellung.

Von hochzeitlichen Kupferstichen zu künstlerischen Holzschnitten

Bei diesem familiengerechten Angebot von 16:00 bis 18:00 Uhr haben die jungen Museumsgäste die Chance, zwei verschiedene Drucktechniken kennenzulernen. Einleitend wird die Historikerin Elena Zehnpfennig die historischen Kupferstiche vorstellen, die anlässlich der Hochzeit von Jakobe von Baden und Johann Wilhelm von Jülich-Kleve-Berg angefertigt wurden. Sie dokumentieren zahlreiche Highlights der beeindruckenden Feier.

Im Anschluss stehen die Themen Kunst und Freundschaft im Fokus. Gemeinsam mit Isabel Schrader, einer der Kuratorinnen, geht es in die Ausstellung über die Künstlerinnen Hilde Schrader und Milein Cosmann. Dort können die Teilnehmenden nicht nur Kupferplatten von Milein Cosman und Holzschnitte von Hilde Schrader entdecken, sondern im Anschluss in den Räumen des Ateliers selbst kreativ werden und die Kunst des Holzdrucks kennenlernen. Die Eltern können in dieser Zeit auf eigene Faust das Museum, die Sonderausstellung oder die nähere Umgebung des Stadtmuseums erkunden.

Die Teilnehmendenzahl ist bei beiden Angeboten begrenzt. Der Treffpunkt ist jeweils das Foyer. Der Eintritt in das Stadtmuseum ist sonntags für alle Besucherinnen und Besucher frei. Weitere Informationen erteilt Svenja Wilken, Leiterin der Abteilungen Bildung und Vermittlung/ Öffentlichkeitsarbeit/ Veranstaltungsmanagement. Sie ist via E-Mail an svenja.wilken@duesseldorf.de zu erreichen.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH