Karliczek unterzeichnet Sofortprogramm für digitale Ausstattung von Schulen

Sofortprogramm über 500-Millionen-Euro

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) will ein 500-Millionen-Euro-Sofortprogramm zur Bereitstellung digitaler Geräte für Schulen endgültig auf den Weg bringen.

by xity deutschland 2020-07-02T21:46:09+0200

Karliczek unterzeichnet Sofortprogramm für digitale Ausstattung von Schulen (© 2020 AFP)

Berlin - Die Ministerin wird dazu die Bund-Länder-Vereinbarung unterzeichnen, der die Länder bereits zugestimmt haben. Mit der Zusatzvereinbarung zum Digitalpakt Schule soll es ermöglicht werden, Kindern und Jugendlichen bei Bedarf Geräte zur Verfügung zu stellen.

Der Koalitionsausschuss von Union und SPD hatte bereits im April das Programm für benachteiligte Schüler beschlossen. Bund und Länder nahmen daraufhin Verhandlungen zur Umsetzung auf. Nach dessen Abschluss kann das Paket nun endgültig auf den Weg gebracht werden. In der Corona-Krise wurden Schüler in ganz Deutschland monatelang zu Hause online unterrichtet, weil die Schulen geschlossen waren. Dies offenbarte auch zahlreiche Mängel bei der digitalen Ausstattung.

(xity, AFP)

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH