Fußballbundesligist Schalke 04 trennt sich von Hauptsponsor Gazprom

Sondertrikot ohne Sponsorennamen findet laut Verein reißenden Absatz

Wegen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine trennt sich Fußballbundesligist Schalke 04 von seinem Hauptsponsor Gazprom.

by xity deutschland 2022-02-28T12:28:54+0100

Fußballbundesligist Schalke 04 trennt sich von Hauptsponsor Gazprom (© 2022 AFP)

Gelsenkirchen - Das teilte der Verein am Montag in Gelsenkirchen mit. Der Vorstand habe mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die Partnerschaft mit Gazprom vorzeitig zu beenden. Die "finanzielle Handlungsfähigkeit" sei davon unberührt.

Nach Angaben des Vereins liefen noch Gespräche mit Vertretern von Gazprom, weitere Einzelheiten wurden unter Verweis darauf nicht mitgeteilt. Der Vorstand sei zuversichtlich, "zeitnah" einen neuen Partner präsentieren zu können, hieß es in der Mitteilung weiter.

Gazprom ist ein staatlicher russischer Energiekonzern, der sich im großen Stil als internationaler Sportsponsor betätigt. Gazprom gehört auch zu den größten Geldgebern der Europäischen Fußballunion Uefa. Schalke spielt derzeit in der zweiten Fußballbundesliga.

Nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine verhängten westliche Staaten in den vergangenen Tagen unter anderem drastische Wirtschaftssanktionen. Bereits am Donnerstag gab Schalke die Entscheidung bekannt, den Gazprom-Schriftzug von den Trikots zu streichen.

Am Wochenende lief die Mannschaft bereits in einem "Sondertrikot" auf, bei dem dieser durch den Vereinsnamen überklebt wurde. Nach Angaben des Vereins stößt das Trikot auch bei den Fans auf große Nachfrage. Am Montag meldete der Verein, dass das Interesse "riesig" sei und der Andrang zu einer "Überlastung" im vereinseigenen Onlinefanshop führe.

(xity, AFP)

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH