Ferienprogramm im Stadtmuseum Düsseldorf

"Hexerey! Hexen in Geschichten und Geschichte"

Jeder kennt sie: Hexe Lilli, Bibi Blocksberg und Hermine Granger. In Geschichten sind sie die Heldinnen, aber wie sah das noch vor ein paar Jahrhunderten aus?

by xity Düsseldorf 2021-08-02T11:21:12+0200

Düsseldorf - Glaubten die Menschen damals wirklich an Hexen und Magie? Und wenn ja, warum? Diese und andere Frage möchte das Stadtmuseum, Berger Allee 2, am Freitag, 6. August 2021, 12:00 bis 16:00 Uhr, im Rahmen seines Ferienangebotes "Hexerey! Hexen in Geschichten und Geschichte" klären.

Das Angebot richtet sich an Kinder ab 7 Jahren. Der Kostenbeitrag liegt bei zehn Euro pro teilnehmendem Kind, zahlbar vor Veranstaltungsbeginn an der Museumskasse. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich bei Cornelia Hantschke via E-Mail an cornelia.hantschke@duesseldorf.de. Jedes Kind sollte zudem ein Lunchpaket mitbringen.

Hinweis: Aufgrund der Pandemie gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln zum Schutze aller. Daher wird das Angebot im Ibach-Saal des Stadtmuseums und draußen an der frischen Luft umgesetzt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, und alle Teilnehmenden werden gebeten, den Abstand von 1,5 Metern einzuhalten sowie eine medizinische Maske zu tragen. Infos zu den aktuellen Rahmenbedingungen, die sich aufgrund von Corona situationsbedingt kurzfristig ändern können, gibt es vor Ort oder auf Nachfrage. Für Rückfragen steht Svenja Wilken, Leiterin der Abteilungen Bildung und Vermittlung/Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungsmanagement, zur Verfügung via E-Mail an svenja.wilken@duesseldorf.de.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH