Förderschulen für geistige Entwicklung

Sport- und Spielfest im Zeichen der Fußball-WM

Über 200 Mädchen und Jungen der drei Förderschulen den Rhein-Kreises Neuss mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung konnte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke jetzt zum Schulsportfest auf der Leichtathletikanlage des TSV Bayer Dormagen begrüßen.

by xity nrw 2014-06-24T16:03:09+0200

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (r.) mit Gisela Hug (vorne links), Sportfestkoordinatorin beim Kreissportamt, beim Sport- und Spielfest der Förderschulen für geistige Entwicklung (Foto: Rhein-Kreis Neuss)

Neuss - Dort wurde schnell klar, dass nicht nur die WM-Profis in Brasilien mit Leidenschaft ihre Ballkünste demonstrieren. Denn auf Wunsch der Schülerinnen und Schüler widmete sich das Sportfest vorrangig dem Thema Fußball. So kam beim Sport- und Spielfest der drei Kreisschulen, das alle zwei Jahre im Wechsel mit einem Schwimmfest stattfindet, der Spaß auch nicht zu kurz. 80 Schüler der Schule am Nordpark in Neuss, 90 Schüler der Mosaikschule in Grevenbroich und 55 Schüler der Sebastianus Schule in Kaarst absolvierten gekonnt 15 Stationen, in denen es um Geschicklichkeitsübungen rund um den Ball ging. Alle erlangten ein Fußballabzeichen. Das Ende der Veranstaltung bildeten zwei packende Staffelläufe, die beide die Mosaikschule aus Grevenbroich für sich entscheiden konnte. Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes überreichte allen Aktiven Staffelpokal und Teilnehmermedaillen. Landrat Petrauschkes besondere Dank galt den 20 Sporthelfern der Käthe Kollwitz Gesamtschule aus Grevenbroich, die das Sportfest als Betreuer tatkräftig unterstützen.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH