Einbrecher durch Türspion beobachtet

Festnahme noch vor Ort

Durch den Türspion konnte gestern Mittag eine aufmerksame Anwohnerin in Mörsenbroich zwei Frauen bei einem Einbruch in eine Nachbarwohnung beobachten.

by xity Düsseldorf 2021-08-02T11:38:28+0200

Düsseldorf - Durch den Türspion konnte gestern Mittag eine aufmerksame Anwohnerin in Mörsenbroich zwei Frauen bei einem Einbruch in eine Nachbarwohnung beobachten. Noch im Hausflur nahm die Polizei die mutmaßlichen Einbrecherinnen fest. Jetzt werden beide einem Haftrichter vorgeführt.

Zur Mittagszeit hörte die 57 Jahre alte Düsseldorferin verdächtige Geräusche an der Graf-Recke-Straße aus dem Hausflur. Durch ihren Türspion konnte sie dann beobachten, wie zwei Frauen gerade in die gegenüberliegende Wohnung einbrachen. Die Düsseldorferin handelte schnell und goldrichtig. Sie verständigte die Polizei über den Notruf und behielt parallel das Treiben im Blick. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten die beiden mutmaßlichen Einbrecherinnen noch im Hausflur festnehmen und entsprechendes Tatwerkzeug sicherstellen. Die 28 und 15 Jahre alten Frauen sind keine "unbeschriebenen Blätter". Beide sind in der Vergangenheit bereits einschlägig wegen Einbruchsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Nach der 28-Jährigen wurde europaweit mit einem Haftbefehl gefahndet. Die wohnungslosen Frauen werden noch heute einem Haftrichter vorgeführt.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH