Duales Orientierungspraktikum in Düsseldorf

Abiturienten/-innen erhalten Einblicke ins Studium

Düsseldorfer Abiturientinnen und Abiturienten können eine Woche lang an digitalen Seminaren und Vorlesungen teilnehmen.

by Daniel Postert 2022-01-05T10:59:27+0100

Eine Woche lang Seminaren und Vorlesungen der Düsseldorfer Hochschulen lauschen (Foto: xity)

Düsseldorf - Angehende Abiturientinnen und Abiturienten können im Schuljahr 2021/2022 mithilfe des digitalen dualen Orientierungspraktikums (DIGI-DOP) die Anforderungen eines Studiums kennen lernen. Im Anschluss folgt ein einwöchiges Praktikum in einem Unternehmen.

Die im DOP erlangten Einblicke in die Düsseldorfer Hochschullandschaft und das Studieren helfen Schülerinnen und Schüler dabei, eine passende Studienwahlentscheidung zu treffen. Grundlage dafür ist eine passwortgeschützte Lernplattform für alle Düsseldorfer Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs. Nach der Anmeldung können die Schülerinnen und Schüler sich einen individuellen Stundenplan zusammenstellen: Hochschulen und lokal ansässige Arbeitgeberinnen und Arbeitsgeber bieten eine Vielzahl an Einführungs- und Abschlussveranstaltungen an. Darüber hinaus stehen Arbeitsmaterialien zur Berufs- und Studienorientierung sowie ein Quiz zur Verfügung.

Das DOP gibt es bereits seit 20 Jahren. Pandemiebedingt hat das Kompetenzzentrum Berufliche Orientierung die Veranstaltung gemeinsam mit den Kooperationspartnern Hochschule Düsseldorf und Heinrich-Heine-Universität vorübergehend in ein digitales Format umgewandelt. Dadurch können nun auch Fachbereiche und Hochschulen teilnehmen, die bisher keine Kapazitäten für Schnupperstudientage hatten. Zukünftig soll das duale Orientierungspraktikum in einer Mischung aus Präsenz- und Digitalveranstaltung stattfinden. 

Weitere Informationen und Termine für das Schuljahr 2021/2022 sind unter https://digi-dop.de/ zu finden.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH