Düsseldorf: Kanalbau in der Goltsteinstraße

Bäume müssen nicht gefällt werden

Im Januar nächsten Jahres beginnen in Düsledorf die Kanalbauarbeiten in der Goltsteinstraße.

by Daniel Postert 2021-10-02T11:24:33+0200

Düsseldorf: Kanalbau in der Goltsteinstraße (Foto: xity)

Düsseldorf - Im Vorfeld muss eine Umgehungsstraße eingerichtet werden, da der Kanal in offener Bauweise verlegt wird. Die ursprüngliche Planung sah hierzu die Fällung von vier Bäumen vor. Durch eine Umplanung der Umgehungsstraße können die Baumfällungen nun vermieden werden.

Nach Bekanntgabe des Vorhabens setzten sich Düsseldorferinnen und Düsseldorfer vornehmlich aus dem direkten Wohnumfeld zum Hofgarten für den Erhalt der Bäume ein. Der Stadtentwässerungsbetrieb hat daraufhin ein Planungsbüro mit der Berechnung einer weiteren Variante beauftragt - mit Erfolg: Durch Veränderung der Kurvenlage konnte eine Bäume umfahrende Straße geplant werden, so dass keine Fällungen erforderlich sind. Durch die verstärkten Kurven kann es allerdings zu einem beeinträchtigten Verkehrsfluss kommen. Auch das Amt für Verkehrsmanagement hat weiter optimiert und so wird für die Straßenwiederherstellung die Nutzung der Umgehungsstraße nicht mehr benötigt, so dass der Hofgarten schneller in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden kann.

Gearbeitet wird mit der Methode "Wanderbaustelle", bei der immer nur ein etwa 15 bis 20 Meter großer Abschnitt der Straßendecke geöffnet wird und quasi weiterwandert. Dennoch sind die Platzverhältnisse für Arbeitsfahrzeuge und -maschinen begrenzt, so dass eine provisorische Straße für den Individualverkehr notwendig ist. Der Verlauf ist parallel zur Goltsteinstraße auf dem Grünstreifen des Hofgartens vorgesehen.

Die im März abgebauten Schmuckvasen, die eingelagert wurden, werden derzeit von einem Diplom-Restaurator begutachtet, gereinigt und für eine dringende Restauration vorbereitet. Dabei steht der Stadtentwässerungsbetrieb in engem Kontakt zur unteren Denkmalbehörde. Der zeitliche Ablauf der Baumaßnahme sieht derzeit folgendermaßen aus:

- Die Netzgesellschaft will bis Ende des Jahres die Leitungsverlegungen fertigstellen.

- Der Kanalbau beginnt im Januar 2022 nach dem Weihnachtsgeschäft in der Schadowstraße. Im Herbst 2022 ist die Fertigstellung des Kanalbaus geplant. Im Anschluss folgt der Straßenbau.

Die Kosten des Projektes belaufen sich auf 1,95 Millionen Euro. Die Bauzeit für den Kanal wird voraussichtlich 9 Monate dauern.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH