Christi Himmelfahrt 2014

Oder: Wenn die Väter auf Wanderschaft gehen

Christi Himmelfahrt bezeichnet im christlichen Glauben die Rückkehr Jesu Christi als Sohn Gottes in den Himmel. Zugleich begehen die Väter in Deutschland an diesem Datum aber auch ihren Ehrentag.

by xity Düsseldorf 2014-05-29T08:41:22+0200

Heute prostet die Männerschaft auf ihr Dasein an (xity-Foto: D. Postert)

Düsseldorf - Das Fest Christi Himmelfahrt wird in der Liturgie der katholischen, der orthodoxen und der anglikanischen Kirche als Hochfest begangen. Das Datum des Hochfestes ist vom Datum des beweglichen Osterfestes abhängig. Christi Himmelfahrt ist gesetzlicher Feiertag in Deutschland, der Schweiz, Österreich sowie Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Grönland, Haiti, Indonesien, Island, Kolumbien, Liechtenstein, Luxemburg, Madagaskar, Namibia, Niederlande, Norwegen und Schweden. In Italien, Polen und Ungarn wurde das Fest als gesetzlicher Feiertag abgeschafft.
In Deutschland entwickelte sich der Feiertag zum Vatertag, auch als Männertag oder Herrentag bezeichnet. An diesem Tag gibt es Bräuche wie die Herrenpartie oder Tagesausflüge mit der ganzen Familie. Die Bedeutung des Vatertags sind im deutschsprachigen Raum regional verschieden. Die heutige Form des Vatertages ist Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin und Umgebung aufgekommen und erfreut sich bei Männern immer noch großer Beliebtheit. Kernelement war die Einweihung der Jüngeren in die Sitten und Unsitten von Männlichkeit.

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH