35-Jähriger stirbt in Bremer Polizeigewahrsam

Staatsanwaltschaft ermittelt - Keine Hinweise auf Fremdverschulden

In Bremen ist ein Mann in Polizeigewahrsam gestorben.

by xity deutschland 2021-08-02T15:05:05+0200

35-Jähriger stirbt in Bremer Polizeigewahrsam (© 2021 AFP)

In Bremen ist am Sonntag ein 35-jähriger Mann in Polizeigewahrsam gestorben. Er wurde zusammen mit zwei anderen Männern festgenommen, als er einen Zigarettenautomat aufbrechen wollte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zwei von ihnen hätten offensichtlich unter Drogeneinfluss gestanden und seien in eine Klinik gebracht worden, der 35-Jährige habe aber keine Ausfallerscheinungen gezeigt und sei im Präsidium geblieben.

Als er am Sonntagabend zu einem Haftrichter gebracht werden sollte, wurde der Mann leblos in der Zelle gefunden. Erste Hilfe und Reanimation seien erfolglos geblieben, teilte die Polizei weiter mit. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen der Todesursache. Das Referat für interne Ermittlungen bei der Innenbehörde habe eine Prüfung der Maßnahmen eingeleitet, hieß es außerdem. Bislang hätten sich keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder Fehlverhalten der Beamten ergeben.

© 2021 AFP

Impressum Copyright 2017 © Xity Online GmbH