06.02.2023 || Startseite -> Nachrichten aus München -> listing



Neue Warnstreiks bei der Post für Montag und Dienstag angekündigt

Neue Warnstreiks bei der Post für Montag und Dienstag angekündigt

Auch Brief- und Paketzustellung betroffen - Tarifgespräche gehen Mittwoch weiter

Kurz vor der Fortsetzung der Tarifverhandlungen bei der Deutschen Post AG hat die Gewerkschaft Verdi für Montag und Dienstag weitere Warnstreiks bei dem Unternehmen angekündigt. Betroffen seien erneut Brief- und Paketzentren sowie Zustellung.

zum Artikel

Millionenschaden bei Feuer in Halle eines Busunternehmens in Oberbayern

Zahlreiche Fahrzeuge zerstört - Brandursache noch unklar

Bei einem Feuer in einer Gewerbehalle im oberbayerischen Engelsberg sind am Samstag mehrere Busse zerstört worden und Schäden im Millionenbereich entstanden. Laut Polizei brannten in und vor der Halle abgestellte Fahrzeuge eines Busunternehmens aus.

zum Artikel

Millionenschaden bei Feuer in Halle eines Busunternehmens in Oberbayern

Grüne fordern staatliche Eingriffe bei an Inflation gekoppelten Indexmieten

Fraktionschef Dröge: Vielen Mietern droht wegen aktueller Entwicklung "Schock"

Angesichts stark steigender Lebenshaltungskosten haben sich die Grünen für staatliche Vorgaben bei Indexmieten ausgesprochen. Deren Höhe ist an die Inflation gekoppelt. "Indexmieten sind ein Problem", sagte Bundestagsfraktionschefin Katharina Dröge.

zum Artikel

Grüne fordern staatliche Eingriffe bei an Inflation gekoppelten Indexmieten

Scholz will bis 2030 vier bis fünf Windräder pro Tag an Land bauen lassen

Kanzler: Gehen Ausbau "generalstabsmäßig" mit monatlichen Treffen mit Ländern an

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will den Ausbau der Windkraft an Land massiv beschleunigen. Bis 2030 müssten "an Land im Schnitt vier bis fünf Windräder jeden Tag" gebaut werden, um die Klimaziele zu erreichen.

zum Artikel

Scholz will bis 2030 vier bis fünf Windräder pro Tag an Land bauen lassen

Scholz: "Konsens" mit Selenskyj zum Einsatz westlicher Waffen nur in der Ukraine

Bildung von Kampfpanzer-Allianz gestaltet sich für Kanzler schwierig

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) geht davon aus, dass die Ukraine von Deutschland und westlichen Verbündeten gelieferte Waffen nicht für Angriffe auf russisches Staatsgebiet einsetzt.

zum Artikel

Scholz: "Konsens" mit Selenskyj zum Einsatz westlicher Waffen nur in der Ukraine

Außenministerin Baerbock erhält in Aachen Orden wider den tierischen Ernst

Schauspielerin Iris Berben hält Laudatio bei Karnevalsfestsitzung

Der Aachener Karnevalsverein hat Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) mit dem Orden wider den tierischen Ernst ausgezeichnet. Die 42-Jährige erhielt den Karnevalspreis bei einer Festsitzung im Aachener Veranstaltungszentrum Eurogress.

zum Artikel

Außenministerin Baerbock erhält in Aachen Orden wider den tierischen Ernst

Stamp: Bundesregierung will Verlagerung von Asylverfahren nach Afrika prüfen

Migrationsbeauftragter erwartet aber langwierige Verhandlungen

Die Ampel-Regierung will nach Angaben des neuen Sonderbevollmächtigten für Migrationsabkommen, Stamp, die Verlegung von Asylverfahren nach Afrika prüfen. "Dann würden auf dem Mittelmeer gerettete Menschen für ihre Verfahren nach Nordafrika gebracht", sagte der FDP-Politiker.

zum Artikel

Stamp: Bundesregierung will Verlagerung von Asylverfahren nach Afrika prüfen

AfD-Chefin Weidel strebt Regierungsbeteiligung in Ländern an

Partei setzt auf Wahlen 2024 in Brandenburg, Sachsen und Thüringen

Zehn Jahre nach der Parteigründung will die AfD ihre Strategie verstärkt auf Beteiligungen an Landesregierungen ausrichten.

zum Artikel

AfD-Chefin Weidel strebt Regierungsbeteiligung in Ländern an

Nestlé-Chef kündigt weitere Preissteigerungen bei Lebensmitteln an

Schneider: Konzern trickst nicht mit kleineren Packungsgrößen

Der Vorstandschef des Lebensmittelkonzerns Nestlé, Ulf Mark Schneider, hält weitere Preiserhöhungen für die Produkte des Unternehmens in diesem Jahr für unvermeidbar.

zum Artikel

Nestlé-Chef kündigt weitere Preissteigerungen bei Lebensmitteln an

Ukrainischer Botschafter: Gipfel in Kiew eindeutiges Signal für EU-Beitritt

Makeiev fordert von EU-Ländern "schnellere Entscheidungen" zu Aufnahmeprozess

Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Oleksii Makeiev, hat das Treffen von EU-Spitzenvertretern mit der ukrainischen Führung in Kiew als Signal für den Willen der Europäischen Union begrüßt, die Ukraine in die Gemeinschaft aufzunehmen.

zum Artikel

Ukrainischer Botschafter: Gipfel in Kiew eindeutiges Signal für EU-Beitritt

Copyright 2019 © Xity Online GmbH