27.07.2021 || Startseite -> Nachrichten aus München -> Lokales


Veranstaltungsbranche fordert Impfpflicht für Besucher und Beschäftigte

Veranstaltungsbranche fordert Impfpflicht für Besucher und Beschäftigte

Verband fürchtet andernfalls Abwickeln von Unternehmen der Branche

Die Veranstaltungsbranche hat sich für eine Impfpflicht für Besucher und Beschäftigte ausgesprochen und fürchtet andernfalls die Abwicklung zahlreicher Unternehmen des Sektors.

zum Artikel

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 14,5

RKI meldet 1545 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist erneut gestiegen. Laut RKI liegt sie jetzt bei 14,5.

zum Artikel

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 14,5

Scharfe Kritik von Patientenschützern an Debatte über Impfpflicht

Brysch nennt Diskussion "brandgefährlich"

Patientenschützer haben die Debatte um eine Corona-Impfpflicht in Deutschland scharf kritisiert. Der Vorsitzende der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, nannte es "brandgefährlich", öffentlich über eine Impfpflicht zu sinnieren.

zum Artikel

Scharfe Kritik von Patientenschützern an Debatte über Impfpflicht

Deutsche fühlen sich wieder weniger sicher vor Ansteckung mit Corona

BfR verzeichnet dennoch mehr Treffen mit Freunden und Familie

Die Angst vor einer Ansteckung mit Corona steigt wieder.

zum Artikel

Deutsche fühlen sich wieder weniger sicher vor Ansteckung mit Corona

Forderungen nach mehr Katastrophenschutz-Kompetenzen für den Bund

Grüne fordern Zentralstelle bei Bundesamt

Nach der Unwetterkatastrophe mehren sich die Forderungen nach mehr Kompetenzen für den Bund im Katastrophenschutz. Die Grünen fordern eine koordinierende Zentralstelle beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK).

zum Artikel

Forderungen nach mehr Katastrophenschutz-Kompetenzen für den Bund

Bislang 68 von 132 Hochwassertoten in Rheinland-Pfalz eindeutig identifiziert

Fortschritte bei Aufräumarbeiten im Ahrtal - Bundeswehr soll Brücken bauen

Nach der verheerenden Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz sind nach Angaben der Landesregierung bislang 68 der 132 Hochwassertoten eindeutig identifiziert worden. Bei vielen Opfern ist dafür ein Abgleich von DNA oder Zahnstatus nötig.

zum Artikel

Bislang 68 von 132 Hochwassertoten in Rheinland-Pfalz eindeutig identifiziert

WDR entwickelt digitales Angebot für Unwetterlagen

Sender will den Katastrophenschutz besser unterstützen

Der WDR will ein digitales Angebot für Unwetterlagen entwickeln.

zum Artikel

WDR entwickelt digitales Angebot für Unwetterlagen

Weiter hohe psychische Belastung von Berufstätigen in der Corona-Pandemie

Arbeitnehmer fehlten im ersten Halbjahr 42,5 Tage wegen seelischer Leiden

Die psychische Belastung von Berufstätigen während der Corona-Pandemie bleibt hoch. Laut einer Studie der Krankenkasse KKH waren in den ersten sechs Monaten des Jahres Arbeitnehmer im Durchschnitt 42,5 Tage wegen seelischer Leiden krank geschrieben.

zum Artikel

Weiter hohe psychische Belastung von Berufstätigen in der Corona-Pandemie

Grünen-Politiker Dahmen: Impfangebote müssen flexibler werden

Mediziner für mehr mobile Impfstationen und neue Funktion in Corona-Warn-App

Der Grünen-Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen setzt zur Ankurbelung der Impfkampagne auf flexiblere und komfortable Lösungen. "Wir müssen den Impfstoff zu den Menschen bringen", sagte der Notfallmediziner in der Sendung "Frühstart" von RTL und ntv.

zum Artikel

Grünen-Politiker Dahmen: Impfangebote müssen flexibler werden

Ermittlungen gegen Erzieher wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch eingestellt

Staatsanwaltschaft Baden-Baden findet keine Anhaltspunkte für Fehlverhalten

Die Staatsanwaltschaft Baden-Baden stellt das Ermittlungsverfahren gegen einen Erzieher aus Rastatt wegen des Verdachts auf sexuellen Kindesmissbrauch ein. Es gebe keine Anhaltspunkte für ein strafrechtlich relevantes Fehlverhalten des Mannes.

zum Artikel

Ermittlungen gegen Erzieher wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch eingestellt

Copyright 2019 © Xity Online GmbH